Finanzspritze für die Knirpse

13. September 2018

Die „THEO KIDz“ der Abteilung Breitensport haben sich bei der Finanzspritze beworben und den Zuschlag mit weiteren 60 Bewerbern erhalten. Demnächst dürfen sie für 500€ Sportgeräte und Trainingsmaterial kaufen.



Neueröffnung Bergbaude

3. August 2018

Dem Vostand und dem Verein ist es gelungen, zum 01.08.2018 neue Pächter für die allseits beliebte Bergbaude zu finden.
Offizielle Eröffnung ist am 11.08. zum Punktspiel. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und wünschen den neuen Pächtern alles Gute und viel Erfolg.
Die neue Telefonnummer der Bergbaude lautet 03681-8075555.



Werbeaktion zur Nachwuchsförderung

28. Juni 2018

Unser Verein führt in den nächsten Monaten eine Werbeaktion in Zusammenarbeit mit der Firma „Print- & Sport UG“ mit Sitz in Hildburghausen durch.

Ziel der Aktion ist es, für unsere Fußball-Jugendmannschaften Förderprämien in Form von Trikotsätzen, Trainings- und Präsentationsanzügen sowie Bällen und Trainingshilfen zu erhalten.

Dazu werden Vertreter der Firma „Print- & Sport“, die sich entsprechend ausweisen können, Zeitungs- und Zeitschriftenabos anbieten.

Wir bitten unsere Mitglieder und Freunde um zahlreiche Unterstützung.

 

Werbeaktion_2018



Die Feuerwehr zu Besuch

27. Juni 2018

Am 26.06.2018 besuchten drei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Albrechts die Knirpsensportgruppe mit ihrem Einsatzfahrzeug. Die THEO KIDz durften mit der Kübelspritze Dosen abschießen, Zielwerfen, Probesitzen im Auto und das Martinshorn einschalten. Außerdem gab es für Interessierte eine kleine Einweisung in die zahlreiche Technik an Bord. Mehr dazu in der Bildergalerie



Alte Herren – Gute Leistung trotz Verletzungspech

19. Juni 2018

Beim Kleinfeld-Freizeitturnier des TSV Benshausen am 16.06. belegten die Alten Herren einen guten vierten Platz von fünf angetretenen Mannschaften. Die Leistung ist deshalb um so höher einzuschätzen, weil drei Verletzte (Marcel Porsch, Almir Aganovic, Emanuel Rohr) das Aufgebot stark dezimierten und sogar noch zwei Benshäuser mit aushelfen mußten, um überhaupt eine volle Mannschaft zu bekommen.

 

Am Ende konnte man zwei Siege und zwei Niederlagen verbuchen.

 

Kleine Randnotiz: Franziska Rohr, Betreuerin bei den F-Junioren und Ehefrau von Emanuel Rohr, zeigte ebenfalls ihr können am Ball und mußte in drei der vier Spiele über die volle Distanz gehen. Im Gegensatz zu Emanuel (welcher im Spiel gegen Benshausen verschoß) verwandelte sie einen Strafstoß gegen die WSG Zella Mehlis.